Nachrichten

Am 20. Juli laden die Initiatoren des Weges ein zur Pilgerwanderung

 

 

Für den Jahreskalender 2020 unserer Gesellschaft wird wieder ein Kalender mit Bildern vom Weg erstellt.

Am 28.07.2019 wird in Bayreuth das 10-jährige Bestehen des Oberfränkischen Jakobsweges (von Hof nach Nürnberg) gefeiert.

Alle Nachrichten ...

Pilgerwanderung am 27.04.2019

Veröffentlicht am:

Pilgerwanderung auf dem tschechischen Jakobsweg von Rožmitál pod Třemšínem zum Schloss Lnaře
Die Südroute des tschechischen Jakobsweges, der von Prag herkommend zum Grenzübergang Všeruby/Neuaign führt, übt durch ausgedehnte Wälder, weite Ausblicke und kulturelle Kleindenkmäler unterwegs einen besonderen Reiz aus. Auf einer geführten Pilgerwanderung der Katholischen Erwachsenenbildung und der Marktgemeinde Eschlkam am Samstag, 27.April 2019 kann man ein 20 Kilometer langes Teilstück dieses Weges von Rožmitál pod Třemšínem zum Schloss Lnaře unter der Leitung von Michael Neuberger und Angela Niedermeier unter die Füße nehmen. Treffpunkt ist um kurz vor 7 Uhr auf dem Marktplatz Eschlkam, von wo aus der Bustransfer der Jakobspilger in die 80 Kilometer südwestlich von Prag gelegene Stadt Rožmitál pod Třemšínem erfolgt. Nach dem Pilgersegen in der Kirche des Hl.Nepomuk startet der Pilgertag mit der Durchquerung des Naturparks Třemsin. Das Gipfelplateau des gleichnamigen Berges (827 m) bietet mit einer Kapelle, einer Quelle und einem gigantischen Ausblick Gelegenheit zu innerer und äußerer Rast.  Den Burghügel hinunter und dann weiter durch große Wälder gelangt man hinaus in eine weitläufige Teichlandschaft. Dort wartet bereits der Bus, der die Pilgergruppe in das 7 Kilometer weiter südlich, idyllisch an einem See gelegenen Schlosshotel Lnaře bringt. Nach einem Abendessen dort wird die Heimreise nach Eschlkam angetreten, das man gegen 20 Uhr erreicht.
Teilnahmebeitrag: (inkl. Bustransfer und Begleitung) zwischen 25,-- und 30,-- Euro (je nach Teilnehmerzahl). Anmeldung: KEB Cham, Tel. 09971-7138, info@keb-cham.de.