Nachrichten

Bitte beachten: Der Pilgerstammtisch in Volkach findet im Januar 2020 nicht am 03., sondern am 10.01. statt.

Vom 01.11. bis 31.03. ist der Übergang von St-Jean-Pied-de-Port nach Roncesvalles nur über Valcarlos erlaubt.

Gabi Röhrls Film "Nur die Füße tun mir leid" ist am 07.11. in die Kinos gekommen. Hier finden Sie die Termine in Franken:

Alle Nachrichten ...

Tafel weist Pilgern den Weg

Veröffentlicht am:

Hinweisschild zum Jakobsweg in Johannesberg eingeweiht

Im Fuldaer Land kreuzen sich alte Wege, die in den letzten Jahren neue Popularität insbesondere für Pilger erfahren.

Johannesberg (wjm). Seit Kurzem weist eine Tafel am Kreuz unterhalb der Propstei Johannesberg darauf hin, dass die Pilger sich hier entscheiden müssen, ob sie auf der östlichen Route oder der westlichen Strecke das Land durchqueren wollen, um auf einer der Routen des legendären Jakobsweges vom Fuldaer Land aus, quer durch Frankreich nach Santiago de Compostela gelangen zu können.

Starke Füße und offene Herzen wünschte Stadtbaurätin Cornelia Zuschke anlässlich der feierlichen Präsentation denen, die sich auf den Weg machen, um anderes zu entdecken. „Wer sich auf den Weg gemacht hat, der ist König“, assoziierte sie im heftig aufziehenden Wind des Morgens.

Zuvor hatte Pfarrer Fredy Henning, Rodenbach, daran erinnert, dass Pilgerschaft die Begegnung nach innen fördere, die Begegnung mit Gott und mit anderen. Erst kürzlich seien in Straßburg Pilgerstäbe und goldene Bücher an die Wanderer ausgegeben worden, die am 18. September in Spanien eintreffen wollen. Von überall her werden also Jakobs-Pilger erwartet, denen die neue Tafel nun im Fuldaer Land den Weg in zwei Richtungen aufzeigen kann.

30 Streckenpaten ermöglichten, dass der fast vergessene Weg hatte wieder hergerichtet werden können, unterstrich Henning. Einige waren denn auch zur feierlichen Präsentation am Freitagmorgen nach Fulda gekommen und stellten ein Plakat mit der Trasse vor. Am 8. Mai wird die neue Strecke eingeweiht, hob Henning hervor.

Initiiert worden war die Aktion mit dem Wegweiser in Johannesberg von Reiner Görg, Sparkassendirektor a.D. Während die Stadt Fulda zusammen mit dem Ortsbeirat in Johannesberg die juristischen und baulichen Rahmenbedingungen für den Wegweiser schufen – hinter dem Schild entstand noch ein geschütztes Biotop - , übernahm es die Sparkasse Fulda, sich um die Finanzierung zu kümmern.

Begeistert von der Aktion war im Hinblick auf das bevorstehende 1200jährige Bestehen der Abtei Johannesberg auch der Ortsbeirat. In der Festschrift wird es denn auch ein eigenes Kapitel geben über alte Handelsstraßen und Verbindungswege im Fuldaer Land.

Jasmin-Martina Walker, Fuldaer Zeitung vom 6. Mai 2010