Pilgerwege
  • Pilgerberichte
  • Karte
  • Anlaufpunkte
  • Pilgerherbergen
  • Pilgerberater
  • Fahrradpilger
  • Downloads

Jakobswege Rheinland Pfalz Saarland

Im Wirkungsbereich der St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland verlaufen bedeutende Achsen des geschichtlichen Jakobsweges,

  • die beiden großen Nord-Süd Achsen von Köln entlang der Rheinschiene bis ins Elsass und weiter nach Burgund und von Köln durch die Eifel über Trier nach Metz in Lothringen, sowie
  • die große Ost-West Achse von Nürnberg über Speyer durch die Pfalz, das südliche Saarland und Lothringen bis nach Metz.

Bereits seit langem hat der Landschaftsverband Nordrhein-Westfalen den Weg von Köln über Trier bis nach Schengen (Luxemburg) gestaltet sowie eine Initiative des Bistums Speyer in Verbund mit dem Pfälzerwaldverein die Pfälzer Nord- und Südroute des Jakobsweges geschaffen.

DAneben entstanden:

  • die Fortsetzung des Pfälzer Jakobsweges bis nach Metz
  • die Strecke zwischen Bingen und Worms
  • der „Lahncamino“ von Wetzlar über Lahnstein bis Kaub
  • die Strecke zwischen Bad Bergzabern und Wissembourg – als Anschluss des Pfälzer Jakobsweges an den elsässischen Jakobsweg.
  • Die Strecke von Trier nach Metz

Ergänzt werden die genannten Pilgerwege durch die Strecke von Andernach über Mayen bis Monreal und weiter bis Trier unter Leitung der Matthias-Bruderschaft Mayen.

Die Jakpbswege Rhenland, Pfalz. Saarland werden von der St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland betreut.